Über das Branding

Über das Branding

Wer aus seinem Unternehmen erfolgreich eine Marke machen und diese in den Markt einführen möchte, kommt am Branding nicht vorbei. Der Begriff leitet sich aus der Viehzucht ab, welcher das englische Wort für Brandzeichen ist. Diese Brandzeichen wurden von Farmern benutzt, um ihr Vieh von dem der anderen Viehzüchter zu unterscheiden. Im Marketing hat das Branding eine ähnliche Funktion, beschäftigt es sich doch mit dem Wiedererkennungswert eines Unternehmens und seinem individuellen Aushängeschild. Die Corporate Identity, die Unternehmensidentität, ist ein fundamentaler Aspekt des Brandings, sie definiert das Bild des Unternehmens, die Kommunikation nach innen wie nach außen und natürlich das Verhalten gegenüber dem Kunden. Durch gezielte Public Relations, also Öffentlichkeitsarbeit, Partnerschaften, Sponsoring und Eventarbeit erschafft das Unternehmen ein unverwechselbares Image, welches vorranging der Kundengewinnung und der Kundenbindung dient.

Die Marke

Jedes Unternehmen möchte ein Alleinstellungsmerkmal besitzen, etwas was es grundsätzlich von den Konkurrenten abzeichnet. Die Marke soll im Bestfall bestimmte Assoziationen oder Emotionen beim Kunden wecken und ihre Bindung an das Produkt stärken. Besondere Attribute und Eigenschaften sollen der Marke ein Gesicht verleihen, ein Image erschaffen. Einige Marken gehen soweit, dass sie den Kunden durch ihr Produkt das Gefühl vermitteln in eine bestimmte soziale Gruppe ein zu treten oder gar ihr Ansehen steigern können. Wiederum haben andere Produkte einen hohen ideellen Wert beim Konsumenten, der um ein vielfaches höher sein kann als der eigentliche materielle Wert des Produktes. Um das zu erreichen, bedienen sich die Marketingabteilungen der menschlichen Psychologie. So kann die Farbe des Logos bereits große Wirkung erzielen. Mit der Farbe Blau assoziieren die meisten Leute Treue, Seriosität, Ruhe und Aufrichtigkeit. Rot hingegen symbolisiert eher Energie, Liebe, Leidenschaft und Action. Schwarz steht für Luxus, Stärke und Macht.

Das Ziel

Das Ziel des Brandings ist es, die Nummer-Eins-Marke für den Kunden zu sein. Die Zielgruppe soll angesprochen und ihre Bedürfnisse voll erfüllt werden. Die Verbraucher sollen sich mit dem Produkt oder der Dienstleistung identifizieren, ihr Vertrauen entgegenbringen und sich sicher fühlen keine Fehlinvestition getätigt zu haben. Das Hauptaugenmerk wird darauf gelegt die Gunst und die Treue des Kunden zu gewinnen.

Nicht immer ist es das oberste Ziel der größte Anbieter auf dem Markt zu sein, sondern der mit dem besten Ruf, dem besten Image. Deswegen setzen einige Unternehmen darauf lokal stark zu sein, statt unter den großen Konkurrenten auf dem Weltmarkt unter zu gehen. Die Produkte oder Dienstleistungen geben den Verbrauchern ein Versprechen, sei es eine besonders hohe Qualität oder eine einzigartige Ausführung oder Optik, die sie einhalten müssen um ihren Ruf zu wahren. Ein guter Ruf vermittelt dem Konsumenten gute Qualität und er ist eher geneigt dem Unternehmen treu zu bleiben und auch in der Zukunft seine Produkte oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen oder diese in seinem Bekanntenkreis zu empfehlen.